Destillerie Peter Affenzeller – Erlebniswelt & Genusswelt – Whisky

Destillerie Peter Affenzeller. Eine Erfolgsgeschichte.

Von der ersten Idee bis zur Erlebnis- und Genusswelt mit dem größten Whisky Safe Österreichs.

Peter Affenzeller (35) lebt und arbeitet im oberösterreichischen Mühlviertel, wo er sich ganz dem Handwerk der Herstellung feinster Spirituosen verschrieben hat. Er ist tief in der Region verwurzelt, in welcher er heute seine Whiskys und andere edle Destillate wie Gin, Vodka und Rum herstellt.

Peter Affenzeller – Premium Whisky aus Österreich

 

Die Basis für die heutige Whiskydestillerie Peter Affenzeller war ein bereits vor der Gründung des Unternehmens historisch begründetes Getreidebrennrecht für das Elternhaus. Aus dieser familiären Tradition heraus entstand schon in jungen Jahren die Begeisterung Peter Affenzellers für dieses naturbezogene Handwerk. Dieses Interesse und der Traum daraus einen Beruf zu machen, mündeten im Jahr 2005 in den ersten, noch experimentellen Versuchen Schnaps zu brennen und den daraus gewonnenen Getreidebrand zu Whisky zu veredeln.

 

Seitdem ist viel geschehen.

Die Entwicklung von den ersten Experimente bis hin zu einem perfekten Produkt dauerten einige Jahre. Aber im Jahr 2009, war es dann so weit: Der erste Whisky von Peter Affenzeller erblickte das Licht der Welt und ¬gewann auf Anhieb einen Preis. Motiviert durch diesen Erfolg wurde begonnen professionell Whisky zu brennen und die Marke „Peter Affenzeller“ national und international zu etablieren. Die Erfolgsgeschichte konnte also beginnen. Mit viel Leidenschaft, Engagement und dem 100%igen Glauben an das eigene, handwerkliche Können.

Wachstum in allen Bereichen

In den darauffolgenden Jahren und auf Basis der ersten Erfolge, wurde die Produktion laufend und sukzessive vergrößert, eine eigene Verkaufsrepräsentanz wurde gebaut, ebenso wie ein rund 1.500 m2 großer Parkplatz für die sehr rasch immer größer werdende Anzahl an Besuchern. Zuletzt wurden mit dem größten „Whisky Safe“ Österreichs und der „Hall of Fame“ weitere Attraktionen eröffnet. 2014 besuchten 14.000 Interessierte die Erlebnis- und Genusswelt in Alberndorf, vor der Pandemie waren es bereits 25.000 pro Jahr. In der Produktion werden aktuell 30 Tonnen heimisches Getreide von den eigenen Feldern im Mühlviertel zu 25.000 Litern Spirituosen verarbeitet.

Touristischer Magnet

Die Destillerie hat sich aber auch im touristischen Bereich zu einem wichtigen Anziehungspunkt sowie einem Ausflugsziel in der Region entwickelt. Ein Wanderweg führt vom Schloss Riedegg zur Whiskydestillerie, es gibt Segway- und Crosstouren von Altenberg nach Alberndorf und es entstehen laufend weitere Kooperationen mit regionalen Tourismusunternehmen.

Der Whiskyplatz 1 als Nabel der Whiskywelt

Die Erlebnis- und Genusswelt Peter Affenzeller hat sich damit in den letzten Jahren zu einem der führenden Leitbetriebe im Mühlviertel entwickelt. Im Jahr 2018 wurde dem Betrieb mit der Adresse “Whiskyplatz 1” sogar die seltene Ehre einer eigenen Straßenbezeichnung zuteil. Die betreffende Hausnummer wurde von Landeshauptmann Thomas Stelzer persönlich überreicht.

Spirituosen auf internationalem Top-Niveau

Schon in den Jahren 2013 und 2014 gewannen Peter Affenzellers Produkte die ersten Gold-Medaillen. Im internationalen Wettstreit mit Destillerien aus 28 Ländern – darunter auch die Whisky-„Kernländer“ Schottland und Irland – erzielten die Whiskys aus dem Mühlviertel wiederholt den 1. Platz und viele weitere Prämierungen bei der London Wine Fair, einer der weltweit wichtigsten Messen in diesem Bereich. Seine Whiskys wurden viermal zum Whisky des Jahres gekürt und siebenmal bei der IWSC in London ausgezeichnet.

Die beispielhafte, handwerkliche Qualität aus dem Mühlviertel ist also auch international anerkannt. Die hochwertigen Produkte aus dem Alberndorfer Handwerksbetrieb werden inzwischen auch von Top-Betrieben in aller Welt geführt. Vom Restaurant Anton im Linzer Musiktheater, über den Salzburger Hangar 7 bis hin zu Top-Restaurants in Los Angeles.

Regionale Verankerung als oberste Prämisse

Und trotz dieser Internationalität bzw. genau deswegen, sind Peter Affenzeller seine regionalen Wurzeln und seine Verankerung in der Region sehr wichtig! Egal ob es die unverfälschten Rohstoffe für die eigenen Produkte sind oder die intensive Zusammenarbeit mit einer Vielzahl an heimischen Produzenten. Vom regionalen Kaffeeröster, über den oberösterreichischen Schokoladenweltmeister, bis hin zum Rohschinken und zur Marmelade von heimischen Erzeugern, die mit dem „Gold des Mühlviertels“ veredelt werden.

Arbeitsplätze in der Region für regionale Arbeitskräfte

Durch das stetige Wachstum werden auch die bestehenden Arbeitsplätze in der Erlebnis- und Genusswelt gesichert sowie laufend neue Arbeitsplätze in der Region geschaffen. Das Team wird stetig erweitert und es werden ausschließlich Mitarbeiter aus der Region beschäftigt.

Bodenständig, erdig und solide.

Das ist das Credo der Whiskydestillerie Peter Affenzeller. Und das sind auch die Werte die dem „Jungunternehmer 2014“ wichtig sind. Die Verleihung des „OÖ Regionalitätspreises 2013“ und des „GUUTE Award 2015“ bestätigen diese nachhaltige Unternehmensphilosophie.

whiskymuseum.at
Logo