Bester Whisky für Whisky Sour – Zutaten

Der Whiskey Sour ist der Klassiker einer Cocktail-Kategorie mit dem Namen Sour, die gänzlich auf einem Mix aus Spirituose, Zitronen- bzw. Limettensaft und Zucker basieren. In einem solchen Fall nimmt der Barkeeper hierfür einen passenden Bourbon Whiskey, frisch gepressten Zitronensaft und Zuckersirup. Dies ist ein recht einfacher Cocktail und ein wahrer Klassiker, von dem jeder Genießer schon einmal gehört hat. Daher darf dieser auf keiner Barkarte fehlen.

Whisky Sour – Geschichte

Generell wurde der Whiskey Sour zum Ende des 19. Jahrhunderts erfunden. Dieser ist gemeinsam mit dem Old Fashioned einer der modernen Cocktails auf der ganzen Welt.

Anfänglich wurde die Mischung aus Zuckersirup, Zitronensaft und Bourbon entwickelt, um schlechten Whiskey wieder trinkbar zu machen. Dies ist heute meistens nicht mehr notwendig, denn der Whiskey Sour ist ein Klassiker, der in jeder guten Kneipe oder Bar zu finden ist und für welchen es sehr viele Rezeptvarianten gibt. Diese reichen von klassisch mit Bourbon Whiskey über mild mit irischen Blend bis hin zu würzig mit Rye.

Roggen Whisky für Whisky Sour

Bestseller Nr. 1
Bulleit 95 Rye Bourbon | Small Batch American Frontier Whiskey | 95%-iger, hoher Roggenanteil | Aromatischer, amerikanischer | handgefertigt in Kentucky | 45% vol | 700ml Einzelflasche |
  • AMERIKANISCHE BRENNEREIKUNST - Bulleit Rye wird mit einer Maische von 95 Prozent Roggen und 5 Prozent gemälzter Gerste hergestellt und in kleinen Chargen produziert. Das aufgrund des hohen Roggengehalts würzige Finish macht diesen Whiskey ideal für klassische Cocktails, wie zum Beispiel dem Manhattan
  • AROMA PUR - Bulleit Rye hat süße Nuancen von Ahorn und Eiche sowie ein holziges, leicht karamelliges Finish mit einem Hauch von getrockneten Früchten und Gewürzen
  • SERVIERVORSCHLAG - Rye und Dry: Ein hohes Glas mit Eiswürfeln und 50 ml Bulleit füllen, mit einem hochwertigen, trockenen Ingwerbier auffüllen und mit einer Limettenspalte garnieren
  • GESCHENKIDEE - Ideal für niveauvolle Augenblicke oder als willkommenes Geschenk. Besonders geeignet für Whisky-Liebhaber und den Genuss einzigartiger Momente
Bestseller Nr. 2
Hardenberg Club Whiskey - Straight RYE Whiskey - Finish im Cooper's Reserve und Eichenfass - deutscher Roggen Whisky (1 x 700 ml)
  • Hardenberg Club Whiskey - Straight Rye Whiskey mit 95 Prozent Anteil Rye und 5 Prozent malted Wheat. Unsere Ressourcen für diesen deutschen Rye Whiskey stammen von den Feldern aus Familienbesitz
  • Hardenberg Club: dieser Whiskey wurde sorgfältig komponiert, um die Qualitäten eines prestigeträchtigen Clubs zu symbolisieren, der sich mit den Namen von Ministern, Grafen und Dichtern rühmen kann
  • Den Vorfahren gewidmet: Carl Graf von Hardenberg führt die 300 Jahre alte Tradition des destillieren auf dem Familiengut fort und bewahrt den Geist der Vorfahren, belegt bis ins 12. Jahrhundert
  • Nase: Würzig, frisches Brot, Noten von Rauch Geschmack: am Gaumen Vanille, Gewürze, Honig und Noten von Eiche Abgang: kräftig und lang-anhaltend warm
  • Hardenberg Club Whiskey - Straight German Rye Whisky – zu Ehren unserer Vorfahren und deren Vermächtnis. Hersteller: Hardenberg Distillery, 0.7l, Volume: 42.5%, Art-Nr: 8502
AngebotBestseller Nr. 3
Templeton Rye 4 Year Roggenwhiskey 40%, Whisky mindestens 4 Jahre in American Oak Flame Charred Fässern gereift (1 x 0.7 l)
  • Templeton Rye 4 Year, "The Good Stuff" stammt aus dem gleichnamigen Ort in den USA, ein kräftiger Roggen-Whiskey, der mindestens 4 Jahre in stark geflammten amerikanischen Eichenfässern gereift ist
  • Die ursprüngliche Rezeptur stammt noch aus Zeiten der Prohibition. Die Besonderheit des Rye Whiskeys ist seine Hauptzutat: der Roggen, dessen würzig, starker Geschmack für ein besonderes Aroma sorgt
  • NASE: kräftige Holzaromen und Honig, GESCHMACK: Roggen, dunkle Schokolade, Butterkaramell, Vanille und ein Hauch Pfeffer ABGANG: lang anhaltend, immer trockner werdend, FARBE: klar, bernsteinfarben
  • Der kräftige Rye ist in einer 0,7 L Flasche abgefüllt, hat einen Alkoholgehalt von 40%, ist pur ein Hochgenuss und ist auch ideal zum Mixen für Longdrings und Cocktails, besonders für Old Fashioned
  • Hersteller: MHW. Ltd. Inhalt: 0,7 L, Volume: 40% Art.-Nr.: 3801, EAN:0720815920835, Templeton Rye - früher als "der Schmugglerwhiskey" bekannt und Lieblingswhiskey von Al Capone - legal seit 2006
Bestseller Nr. 4
Templeton Rye Whiskey 6 Year , Roggen-Whiskey 45.75% vol., "the good stuff" Original American Rye-Whiskey 91.5 Proof (1 x 0.7 l)
  • Der Templeton Rye, genannt "the good stuff", ist ein Roggen-Whisky aus Zeiten der Prohibition, angeblich hat eine Flasche ihren Weg ins Innere von Alcatraz zu Insasse AZ-85, Al Capone, geschafft
  • Die 6 Years Old Signature Reserve des Templeton Rye reift mindestens 6 Jahre in geflammten Fässern aus amerikanischer Eiche "American Oak Flame Charred"
  • Der Rye 6 ist eine limitierte Auflage und wurde bei 91.5 Proof (45,75% vol.) abgefüllt. Es handelt sich dabei um das erste neue Produkt von Templeton Rye seit mehr als zehn Jahren
  • NASE: Aromen von Karamell, Vanille, süßwürzige Note GESCHMACK: Früchte, Röstaromen mit feiner Holznote, Roggen & kräftige Noten dunkler Schokolade ABGANG: weich mit kräftiger Präsenz im Abgang
  • Hersteller: TEMPLETON RYE SPIRITS, LLC., IA, USA, Inhalt: 0,7 Liter, Volume: 45,75% Art.-Nr.: 3802, UPC: 720815920934
AngebotBestseller Nr. 5
Jim Beam Rye Whiskey | Kentucky Straight Rye Whiskey | würziger Geschmack mit kräftigem Roggenaroma | 40% Vol. | 700ml
  • Jim Beam Rye hat schon viele Whiskeyfreunde angenehm überrascht, denn Jim Beam Rye ist ganz anders als seine Brüder der Jim Beam Bourbon Familie.
  • Statt Mais wird bei der Produktion von Jim Beam Rye Roggen verwendet. Das Ergebnis spricht für sich: Ein kräftiger, vollmundiger und würziger Roggen Whiskey, der sich stolz von seinen Bourbon-Brüdern abhebt.
  • Mit seinen feinen Vanille- und Eichen-Noten und dem kräftigen Roggen-Aroma im Abgang beweist Jim Beam Rye Charakter und überzeugt damit Whiskey Neulinge und Kenner gleichermaßen.
  • Viele lieben den außergewöhnlich kräftigen Geschmack von Jim Beam Rye, um klassischen Whiskey Cocktails mehr Tiefe und Substanz zu verleihen, andere genießen das ehrliche Wesen des beliebtesten amerikanischen Roggen Whiskeys lieber pur oder auf Eis.
  • Andere genießen das ehrliche Wesen des beliebtesten amerikanischen Roggen Whiskeys lieber pur oder auf Eis.
AngebotBestseller Nr. 6
Woodford Reserve Rye Kentucky Straight Rye Whiskey
  • Aroma: würzig und pfeffrig, mit kräftigem Zedernholz, Zimt und Roggen sowie einem ausgleichenden Hauch von Marzipan; dazu Noten von Apfel, Birne und Mandel
  • Mit seiner Honiggoldenen Farbe begeistert der Rye Whiskey in seiner eleganten flachmannähnlichen Flasche
  • Auch das Geschmacksbild des WOODFORD RESERVE Kentucky Straight Rye Whiskey ist stark von Roggen geprägt Hinzu kommen weitere Getreide Noten von Hirse und Malz
AngebotBestseller Nr. 7
Slyrs Bavarian Rye Whisky (1 x 700 ml)
  • Verwendet werden regionale bayerische Zutaten wie Roggen, Gerste und Weizen sowie reinem Quellwasser aus den Bergen rund um den Schliersee
  • Destillation im Pot-Still Verfahren und anschließend nochmal 3 Jahre Reifung in Crocodile toasted oak Cask Fässern
  • Dieser helle, goldgelbe Rye Whisky hat Aromen von reifen Früchten sowie eine leichte Zimt Note
  • Im Mund überzeugt er mit einer angenehm milden und süßlich-würzigen Note. Er schmeckt nach Süßholz, Zimt und Piment.
  • Sein Nachklang ist lang, leicht trocken, etwas pfeffrig und hinterlässt ein ausgewogenes Mundgefühl.
Bestseller Nr. 8
BACARDI Reserva 8 Jahre alt Rye-Cask-Finish, limitierte Auflage Premium Dark Rum, gereift in Kentucky Roggen-Whiskey-Fässern, 45% ABV, 70cl / 700ml
  • Eine 70-cl-Flasche BACARDI Reserva 8 Jahre alt Rye-Cask-Finish
  • Dieser Rum reift mindestens 8 Jahre in amerikanischen Eichenfässern und wird zusätzlich in Kentucky-Roggenwhiskey-Fässern gereift, was ihm zusätzlichen Charakter und eine ausgeprägte Rauchnote verleiht.
  • BACARDI Reserva 8 Rye-Cask-Rum verbindet die Sanftheit von BACARDI Reserva 8 mit den würzigen, erdigen Noten von getrockneten Früchten und gemälztem Getreide des amerikanischen Roggen-Whiskeys.
  • BACARDI Reserva 8 Rye-Cask-Rum verwendet 100 % nachhaltig gewonnene Inhaltsstoffe; außerdem ist er glutenfrei und Bonsucro-zertifiziert - der weltweit höchste Standard für nachhaltigen Zuckerrohranbau
  • Diese BACARDI-Rumflasche eignet sich perfekt zum Verschenken, zum langsamen trinken auf Eis oder um sie pur zu servieren.

Welcher Whiskey eignet sich für Whisky Sour?

  • Vor allem unerfahrene Genießer von Whiskey Sour werden auf Anhieb einen guten Whiskey von einem schlechten erkennen.
  • Zwar kann der Single Malt Whisky aus Schottland genutzt werden, Experten jedoch empfehlen Rye Whiskey oder Bourbon.
  • Dieser hat mehr Kraft, Geschmack und besitzt zugleich eine gewisse Grundsüße. Sicher ist ein guter Bourbon eine optimale Verbindung für einen guten Whiskey Sour.
  • Dieser wird stets mit Eis serviert. Wenn auch die klassische Variante diesen ohne Eis vorsieht, wird heute ausschließlich mit Eis serviert. Dabei sind verschiedene Whiskys nutzbar.

Da der Whisky Sour aus Amerika stammt und hier mit Bourbon hergestellt wird, wurde das Rezept auch bei uns übernommen. Vor der Prohibition wurde dieser wie die meisten -Cocktails mit Rye Whiskey gemischt. Aus diesem kann der Genießer ebenfalls einen leckeren Sour herstellen, die meisten Bars jedoch bleiben beim Bourbon, was dem Geschmack geschuldet ist.

Der Bourbon Whiskey wird zu wenigstens 51 Prozent aus Mais gebrannt und dabei in getoasteten und frischen Fässern aus American Oak gelagert. Dabei bedeutet getoastet, dass diese vor dem Befüllen sehr stark ausgebrannt werden. Zugleich gibt der Mais dem Bourbon eine angenehme Süße, welche sehr gut zu dem Sour-Cocktail passt. Die Karamell- und die Vanille-Noten, welche der Bourbon aus dem Eichenfass saugt, passen optimal in das Spiel des Geschmacks aus süß und sauer. Der Bourbon ist wie für den Whiskey Sour gemacht.

Roggen Whisky im Trend

Der Rye Whiskey war bis zu Anfang der Prohibition jene am weitesten verbreitete Sorte in den USA. Seit einiger Zeit erlebt der Roggen-Whiskey eine Wiedergeburt. In dem Sour kommen die würzigen Aromen optimal zur Geltung. Als Rye Sour wird der Whisky-Klassiker um ausgeprägte Aromen bereichert. Einer der besinnlicheren Vertreter ist der Jack Daniels Rye. Genießer, die es würziger mögen, können auch zu einem leckeren Bulleit Rye Whiskey greifen.

Damit der würzig schmeckende Rye Whiskey sich angenehm aus dem Cocktail hervorhebt, erhöhen die Barkeeper beim Whiskey Sour mit Rye den Anteil des Whiskeys etwas. Sonst wird der Drink entsprechend zu den anderen Varianten gemischt. Den Whiskey und Zuckersirup, Zitronensaft und das Eiweiß werden in einen Cocktailshaker mit Eis geben, gut gemischt und dann genossen.

Die altbewährte Spirituose für den Whiskey Sour ist der Bourbon. Jedoch kann dieser Drink sehr gut mit einem Scotch gemischt werden. Sehr interessant ist jene Variante, wenn der Genießer einen rauchigen Whisky benutzt. Der getorfte Caol Ila Moch gefällt den Genießern ebenfalls sehr gut. Dieser sorgt für einen bleibenden torfig- mineralischen Nachgeschmack und verlängert auf diese Weise den Genuss des Whisky Sour mit Scotch besonders.

Whisky Sour – Zutaten & Zubereitung

Für den markanten Whisky Sour geben die Barkeeper den Whisky, Zuckersirup, frischen Zitronensaft und das Eiweiß in einen Shaker, welcher mit Eis gefüllt ist. Die Mischung wird dann für etwa 30 Sekunden geschüttelt. Vor allem dann, wenn Eiweiß verwendet wird, sollte gründlich gemixt werden, sodass sich das Eiweiß optimal mit dem Drink verbinden kann. Als Garnitur wird eine Zitronenscheibe verwendet.

Mit Ahornsirup und Zimt entsteht ebenfalls ein guter Twist auf den Whiskey Sour. Damit wird der Drink süßer und durch den Zimt werden schmackhafte Gewürznoten erkennbar.

Whisky Sour mit Ei?

Viele Genießer und Barkeeper fragen sich, ob sie den Whiskey Sour mit Ei mixen sollen oder ob der Cocktail auch ohne die Zutat lecker schmeckt.

Hierzu müssen die Genießer keine Veganer sein, um kein rohes Eiweiß in dem Cocktail haben zu wollen. Möchte der Genießer den Whiskey Sour mit Eiweiß haben, erlebt dieser mit dem Drink einen sehr viel vollmundigeren Geschmack mit sehr viel mehr Struktur. Den meisten Kennern gefällt ein Whiskey Sour mit dem Eiweiß sehr viel besser als ohne dieses.

  • Für die Mischung empfehlen die Experten in jedem Fall nur besonders frische Eier bzw. Bioprodukte. Zudem ist es sehr wichtig, dass der Cocktail sehr sorgfältig geschüttelt wird, sodass sich das Eiweiß sehr gut mit den weiteren Zutaten verbinden kann und sich eine leckere und ansehnliche Schaumkrone auf dem Getränk bildet.
  • In den meisten Cocktails gehört ein frisches Eiklar einfach hinein. Cocktails wie der Whiskey Sour oder die White Lady profitieren sehr gut von einer weichen Textur, welche das Eiklar erzeugt. Ein Absinthe Suissesse und Ramoz Gin Fizz schmecken gar nicht ohne.

Die Proteine in dem Eiklar wirken als Emulgatoren und verbinden die ansonsten eher schlecht zu mischenden Zutaten, wie zum Beispiel und Zitrus-Saft oder Sahne. Zudem binden sich hierdurch beim starken Schütteln Luftbläschen in dem Drink. Der Cocktail bekommt so eine seidige Textur und erhält zugleich eine schöne Schaumkrone.

Dry Shake für die Schaumkrone

  • Damit sich durch das Abseihen eine leckere Schaumkrone bildet und deren Aromen und die Zutaten und gut verbinden, muss der Barkeeper den Cocktail besonders gut schütteln. Der Dry Shake ist der bedeutendste Schritt für eine optimale Schaumkrone.
  • Dieser sollte wenigstens 12 Sekunden kräftig geschüttelt werden, damit das Eiweiß aufzuschäumen kann. Beim Wet Shake vermischen sich die Zutaten und werden im Anschluss heruntergekühlt. Hierbei sollte der Barkeeper zugleich kräftig schütteln, jedoch nicht so stark wie bei dem ersten Shake.

Mit der passenden Menge Eiweiß wird der Whisky Sour besonders cremig, bekommt eine schöne Schaumkrone und wird vom Geschmack her abgerundet. Wenn dabei zu wenig Eiweiß verwendet wird, dann  bleiben jene Effekte aus. Wird hingegen viel Eiweiß verwendet, schmeckt der Cocktail eher fade und nicht nach einem echten Whisky Sour.

whiskymuseum.at
Logo
Cookie Consent mit Real Cookie Banner