Welche Getränke gehören in eine Hausbar?

Damit man je nach Laune und Stunde spontan mixen kann, sollte es an einer guten Ausstattung der Hausbar nicht fehlen. Hier einige Empfehlungen für alkoholhaltige Getränke. Wir schaffen einen kurzen Überblick zum Thema „Whisky“ & Spirituosen – welche Getränke & Spirituosen gehören in eine gute Hausbar?

#Cocktails #Grundausstattung #Hausbar – Bar Spirituosen – Grundausstattung für die Hausbar (Bar Basics) – Kultivierte Tresenwesen

Überblick – Spirituosen & Getränke für die Hausbar

Amaretto

Bittersüß-herber Likör aus Mandeln, Kräutern und Vanille. Meist aus Italien.

Angostura

Hochprozentiger Würzbitter aus der Angosturarinde, bitteren Orangenschalen, Zimt, Kardamom, Chinarinde und Gewürznelken. Wird nie pur getrunken, sondern immer nur tröpfchenweise zum Würzen verwendet. Galt früher als Medizin – schmeckt auch so.

Brandy

Ein auf Weinbasis destillierter Branntwein, meist aus Italien und Spanien. Weinbrand, Cognac und Armagnac gehören in dieselbe Qualitätsgruppe.

Cognac

Frz. Branntwein aus Weinen, die ausschließlich aus der Charente kommen. Ihr Zentrum ist die Stadt Cognac.

Créme de Cacao

Farbloser oder brauner Kakaolikör aus Kakaobohnen und Vanille. Enthält mindestens 25 Vol.-% Alkohol.

Créme de Café

Brauner Kaffeelikör aus Kaffeebohnen. Er enthält mindestens 25 Vol.-% Alkohol.

Crème de Cassis

Frz. Fruchtsaftlikör aus schwarzen Johannisbeeren. Wird mit Weißwein zu Kir, mit Champagner bzw. Sekt zu Kir Royal.

Drambuie

Schottischer Honiglikör aus Malt Whisky, Heidehonig und Heidekräutern.

Gin

Klassischer Branntwein aus Wacholderbeer-Destillaten und Gewürzen.

Grand Manier

Kräuter- und Gewürz-Likör auf der Basis von Curacao-Orangen.

Rum

Branntwein aus Zuckerrohr in verschiedenen Trinkstärken und Qualitäten.

Tequila

Mexikanisches Erzeugnis: Brantwein aus dem blaugrünen Maguey-Agaven.

Wermut

Weinhaltiges Getränk mit Auszügen aus versch. Pflanzen, vor allem Wermutkraut. Maximal 18 Vol.-% Alkohol.

Whisk(e)y

Getreidebrand: Wenn aus Schottland und Kanada, ohne e, wenn aus den Vereinigten Staaten von Amerika (USA) und Irland, mit e vor dem y. Mais-Whiskey aus den USA heißt Bourbon.

Wodka

Hochwertiger Branntwein, wenn er aus Korndestillat hergestellt wird. Manchmal sind auch Kartoffeln die Basis

Whisky – Crusta – Zutaten & Zubereitung

  • 2 cl Whisky „Der Falckmer“
  • 1 Glas Wermut „Gotano“
  • Zucker
  • Zitronensaft, 1 Kirsche

Zubereitung

  • 1 Den Rand eines Tumblers einen Zentimeter breit mit Zitronensaft anfeuchten und in Zucker tauchen, damit ein Zuckerrand entsteht
  • 2 Whisky und Wermut kühlen, in das Glas geben, sanft umschwenken und mit Zitronensaft abschmecken
  • 3 Den Whisky-Crusta mit einer Kirsche garniert servieren

Einladungen der wärmenden Sonne zu einem Drink auf der Terrasse sollte man immer annehmen. Damit der Nachmittag – vielleicht sogar schon der Vormittag – später in einen unbeschwerten lauen Abend übergehen kann, sind für bleibend gute Laune vorzugsweise leichte Erfrischungen angesagt. Dabei darf sich der Alkohol ruhig etwas zurückhalten und fruchtigen Aromen, stets dominiert von belebender Zitronensäure, den Vortritt lassen. Wer das Vergnügen steigern möchte, nutzt die Gunst der Stunde und zelebriert die Rituale des Mixens ebenfalls unter freiem Himmel.

  • Klassiker kennen keine Moden. Sie sind so, wie sie schon immer waren, und werden nie anders sein.
  • Zum kleinen Einmaleins eines jeden Profis gehren sie par excellence und reizen deshalb immer wieder zu Variationen.
  • Wer wo auch immer eine Bar zum ersten mal betritt und einen Martini Cocktail oder Gin Fizz bestellt, erwartet selbstverständlich den Geschmack des Altvertrauten.
  • Darum zählen Klassiker gerade im Repertoire von Freizeitmixern zur Pflicht – wer sie beherrscht, erwirbt damit gleichzeitig die Lizenz für alle anderen Cocktails der Welt.

Exotic – Limette, Minze, Rum oder Blue Curacao sind beispielhafte Zutaten für Cocktails, die auf unvergleichliche Weise Sehnsüchte und Fernweh wecken

Es sind die gemixten Träume von fernen Ländern, endlosen weißen Stränden und dem lockenden Geheimnis des Unbekannten.

Und es ist das Spiel mit den Farben, wenn ein leuchtendes Türkis im Glas an Lagunen erinnert oder ein tiefes Orange an die Glut der untergehenden Sonne über dem Meer. Wer dann die Augen schließt und nur noch schmeckt, taucht im Übrigen ein in das berauschende Feeling der Karibik und der Südsee.

whiskymuseum.at
Logo