Weingut Norbert Bauer – Norbert und Wilfried Bauer, das Winzer-Duo aus dem Pulkautal

Zwei Männer und ihre Weine

Norbert und Wilfried Bauer, das Winzer-Duo aus dem Pulkautal

Jubiläum: 300 Jahre Weingut Norbert Bauer

Das Weingut Norbert Bauer wird bereits in 11. Generation von der Familie Bauer bewirtschaftet. Mit Jungwinzer Wilfried Bauer (Jahrgang 1994) steht bereits die nächste Generation in den Startlöchern. Gemeinsam mit seinem Vater Norbert und seiner Mutter Gisela bewirtschaftet er rund 90 Hektar im niederösterreichischen Pulkautal.

Kontaktdaten Weingut Norbert Bauer

Die Rebflächen teilen sich auf über 100 Einzellagen auf, das bringt ein großes Spektrum an vielfältigen Weinen hervor. Neben dem Grünen Veltliner, der flächenmäßig den größten Anteil einnimmt, liegt der Schwerpunkt auf Riesling und Chardonnay sowie auf Zweigelt und Blaufränkisch. Norbert Bauer bezeichnet sich bewusst als Rotweinspezialist aus dem Weinviertel.

Das Team im vollen Einsatz für beste Qualität

Das Team – immer mit vollem Einsatz für beste Qualität und tolle Weine am Weingut Norbert Bauer

Gemeinsam mit Sohn Willy teilt er auch die Leidenschaft für den Riesling: „Mein Lieblingswein ist der Riesling, weil keine andere Sorte einen größeren Spannungsbogen von Frucht, Säure und Geschmack aufbaut. Und ich schätze sehr vielschichtige Grüne Veltliner, wie unsere „Alte Rebe“ und „Vom Stein““, verrät Norbert Bauer. Sohn Wilfried ist ebenfalls ein großer Fan: „Mir schmecken – neben kräftigen Burgundern – am besten vollmundige, feinfruchtige Rieslinge“. 2021 beginn die Familie Bauer ihr 300jähriges Bestehen.

Rotweinkessel Gerichtsberg Schatzberg

Rotweinkessel Gerichtsberg Schatzberg

Jungwinzer Willy Bauer: Wetterbeobachter, Mechaniker und Genießer

Wilfried Bauer (Jahrgang 1994) ist Absolvent der HBLA Klosterneuburg. Seine Praktika führten ihn nach Deutschland, in die USA und nach Australien. Die Liebe zum Wein und zum Winzerberuf wurde ihm in die Wiege gelegt: „Mein Opa und mein Vater haben mich auf die Inspiration durch die Natur und die damit verbundene Freude aufmerksam gemacht. Die Natur zeigt mir täglich meine Grenzen auf und dass ich als Mensch und Winzer nur eine Nebenrolle spiele“.

  • An seiner Arbeit schätzt Willy vor allem die Vielfalt: „Vom Wetterbeobachter zum Mechaniker bis hin zum Genießer umfasst mein Alltag unterschiedlichste Aufgabengebiete.
  • Das ist spannend. Genauso wie das Leben und Arbeiten in der Großfamilie. Bei uns ist einfach immer was los“.
  • Seine Philosophie bei der Vinifikation: „Tradition und Innovation in Einklang bringen und dabei Weine keltern, die zu einem zweiten Glas animieren.
  • Das vinophile Rückgrat des Pulkautals als wichtiges Aushängeschild Österreichs stärken“. Im Weingarten ist ihm eine naturverbundene und nachhaltige Bewirtschaftung ein großes Anliegen, um zu bewahren, was ihm weitergegeben wurde.

Rotweinspezialist Norbert Bauer: Natur als Rückzugsort

„Die Natur war schon immer mein geheimer Rückzugsort. Manchmal ertappe ich mich dabei, dass ich liebevoll meine Rebstöcke und Flaschen streichle“, schmunzelt Norbert Bauer, der 1985 den Betrieb von seinem Vater übernommen hat und seit 1992 gemeinsam mit seiner Frau Gisela führt.

  • Beim Weinmachen sind ihm Frucht, Finesse und Sauberkeit der Weine das wichtigste Anliegen. Bei Rotweinen schätzt Norbert Bauer vor allem Tiefgang, Kraft und eine dunkle Farbe.
  • „Zweigelt ist für mich der Bordeaux aus dem Weinviertel. Am liebsten schön dick – zum aufs Brot streichen“, lacht der Rotweinpionier, der Cuvées mit Blaufränkisch und Cabernet Sauvignon schätzt.

Bei den Weißweinen favorisiert der Winzer und Familienmensch Riesling sowie vielschichtige Grüne Veltliner (z.B. Alte Rebe oder Vom Stein). Im Pulkautal sieht sich Norbert Bauer als Winzer, der prägend für Stilistiken und Trends ist: „Ich habe schon immer das Gefühl gehabt, der Region meinen Stempel aufzudrücken und Stililstiken und Trends zu prägen. Ein Pionier, der wahrgenommen wird und dem man gerne folgt.“ Er betont, dass das Netzwerk von offenen Betrieben, Kellertüren, Vinotheken und der Top-Gastronomie noch dichter werden muss: „Damit wir als Genussland Pulkautal noch mehr an Bedeutung gewinnen“.

300 Jahre Familiengeschichte: 1862 stand alles kurz auf dem Spiel…

„Begonnen hat alles mit meinem 10. Uropa, der den Grundstein für unseren heutigen Betrieb mit dem Erwerb des Halblehen in Jetzelsdorf legte“, erzählt Norbert Bauer. Der Betrieb wurde über die Jahrhunderte kontinuierlich ausgebaut. „Im Jahr 1862 stand unser Weingut kurz an der Kippe: Ein Ahne von mir, Josef Bauer Sohn, versetzte bei einem Kartenspiel den Großteil des Familienbetriebs. Das ging aber gut aus“, zeigt sich der Rotweinspezialist erleichtert. Er selbst hat das Weingut im Jahr 1985 von seinem Vater Karl übernommen.

Genießersuite am Weingut Norbert Bauer

Seine ersten Weingärten kaufte Norbert Bauer mit bewusstem Fokus auf andere Sorten, um das Sortiment zu ergänzen. Seit damals wurden die Betriebsflächen kontinuierlich ergänzt auf mittlerweile 90 Hektar Weingärten sowie eine florierende Landwirtschaft.

  • Die Weingärten liegen auf 100 Einzellagen in 15 Katastralgemeinden. Auf den Flächen werden 35 % Rotwein und 65 % Weißwein kultiviert.
  • Gemeinsam mit seiner Frau Gisela wurde ab 1994 der neue Betriebsstandort errichtet und 2005 das erste „Genießerzimmer“ in Niederösterreich eröffnet.

Weingut Norbert Bauer

Seit 1721 besteht das Weingut der Familie Bauer als Generationenbetrieb im Pulkautal, Weinviertel. Im Mittelpunkt des vinophilen Schaffens steht die Auseinandersetzung mit der Vielfalt der mehr als 100 Lagen sowie deren Böden und klimatischen Besonderheiten.

Winzerterasse Weingut Norbert Bauer

Winzerterasse Weingut Norbert Bauer

Die rund 90 Hektar bewirtschaftet Norbert Bauer gemeinsam mit seinem Sohn Willy. Bei den Rotweinen liegt der Fokus des Winzerduos auf tanninreichen, farbkräftigen Sortenvertretern, bei den Weißweinen schlägt das Herz für fruchtbetonte, mineralische Weine mit gutem Lagerpotential. Die beständige Qualität bildet seit Jahrzehnten die Grundlage für die gute Beziehung zu den Stammkunden aus der Gastronomie, dem Weinhandel sowie den privaten Weinliebhabern.

whiskymuseum.at
Logo