Übersicht

Im 19 Jahrhundert unterteilten die Blender Schottland in ein nördliches und westliches Hochland sowie die Whiskys aus Aberdeenshire und Perthsire. Die Whiskys aus Speyside und Strathspey waren ein eigenständiger Stil. Bis in die 1970er Jahre bewerten die Blender Highlandwhiskys je nach Eignung zum Verschneiden nach TOP (eigentlich nur Speysider), 1. Klasse, 2. Klasse und 3. Klasse Bis in die 1980er Jahre gab es nur die Highlands, Lowlands, Campeltown und Islay, erst dann entwickelten sich die regionalspezifischen Gegenden.