Director

Chev. Thomas Neuhauser CSA, MLA wurde am 27.09.1969 in Wels geboren und begann im Jahr 1986 schottischen Whisky zu sammeln. Die erste Flasche war ein Ballantines 12 yo. Durch unzählige Reisen wurde der Kontakt zum schottischen Nationalgetränk immer tiefer und das Wissen immer umfangreicher. Dank der umfangreichen medialen Berichterstattung wuchs auch das Interesse in der Bevölkerung für den Scotch Whisky immer mehr und das Museum war eine logische Weiterentwicklung um die Öffentlichkeit teilhaben zu lassen.
Seit September 2004 ist Chev. Thomas Neuhauser Obmann der Gesellschaft der österreichischen Whiskyfreunde. Aufgrund seiner Verdienste um den schottischen Whisky und dessen Verbreitung in Österreich wurde er am St. Patricks Day 2002 zum Ritter des international tätigen schottischen St. Andrews Ritterorden geschlagen. Als Laird of Grainneglen besitzt er ein kleines Stückchen Land in Schottland und ist daher auch Mitglieder der Lairds Assembly. Die tiefe Verbundenheit zu Schottland wird auch durch die Zugehörigkeit zur Stewart Society, dessen Tartan er trägt, der Friends of Laphroig, der Friends of Aberlour und der Friends of the Classic Malts verdeutlicht. Zahlreiche schottische Persönlichkeiten zählen zu seinen Freunden wie z.B. Jim McEwan, Master Distiller von Bruichladdich, Stuart Hendry, Distillery Manager von Glengoyne, Robin Shields, Distillery Manager von Laphroig, Donald Renwick, Distillery Manager von Lagavulin, Jimmy Robertson, European Regional Manager von Bowmore, Stuart Thomson von Ardbeg als auch Fred und Stewart Laing von Douglas Laing Independent Bottlers und EUN Shand von Duncan Taylor.

  TOMIMKILT